Sport

Golfregeln, die Sie kennen müssen

166views

Golf wird gespielt, indem ein Ball mit einem Schläger auf einem Gebiet namens “Abschlagplatz” geschlagen wird. Sobald der Ball getroffen ist, bewegt er sich normalerweise über Fairways und auf einen nächsten vorbereiteten Bereich. In diesem Bereich könnte sich ein Loch befinden, das als „Putting Green“ bezeichnet wird.

Das Ziel des Golfspiels ist es, dass man in der Lage sein sollte, ein Loch zu vervollständigen, indem man einen Ball von einem Abschlagplatz schlägt und ihn in so kleinen Schlägen wie möglich in das Loch des Putting Green legt. Was üblicherweise als Golfrunde bezeichnet wird, besteht normalerweise aus 18 Löchern, in denen gespielt werden soll.

Im Golf gibt es grundsätzlich zwei Arten von Spielen zur Auswahl. Der Gewinner einer Spielart wird durch die verlorenen und gewonnenen Löcher bestimmt. Dies wird als Matchplay bezeichnet.

Die andere Art des Spiels wird durch die Anzahl der Schläge bestimmt, die man zum Abschluss einer Runde ausgeführt hat. Dies wird als Schlagspiel bezeichnet.

Beim Golfspielen sind grundsätzlich zwei relevante Regeln zu beachten: Wenn Sie den Platz gefunden haben, spielen Sie ihn. Da der Ball liegt, sollte er auch als solcher gespielt werden.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die oben genannte Regel zu befolgen, versuchen Sie zumindest Ihr Bestes, um das zu tun, was fair ist. Woher weißt du, was fair ist? Im Folgenden finden Sie die zusammengefassten Regeln, die Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, wie Sie ein gutes und gerechtes Golfspiel spielen können.

The Intro: Grundlegende Golf-Höflichkeit

Vermeiden Sie es, sich zu nahe an einen Golfer zu bewegen, zu sprechen oder zu stehen, der kurz vor einem Schlaganfall steht.

Spielen Sie mit einer minimalen Verzögerung. Sobald die Spieler in der Gruppe, in der Sie sich befinden, gegangen sind, ist es genauso gut, dass Sie dasselbe tun.

Versuche dein Bestes, nicht zu spielen, bis die Gruppe bereits aus dem Weg ist.

Versuchen Sie so weit wie möglich, die Divots zu ersetzen. Vergessen Sie auch nicht, die in den Bunkern gefundenen Fußabdrücke zu glätten.

Es ist nicht ratsam, Ihre Schläger auf das Putting Green zu werfen, also nicht!

Die Spielregeln

Bevor Sie diese wichtige Golfrunde spielen, sollten Sie zunächst die lokalen Regeln lesen, die auf der von Ihnen gehaltenen Scorekarte angegeben sind. Vergessen Sie danach nicht, eine Kennzeichnung auf dem Ball zu platzieren, den Sie verwenden möchten. Einige Golfer verwenden den gleichen Typ und die gleiche Marke von Golfbällen. Wenn Ihr Ball unter diesen Haufen platziert wird, werden Sie Schwierigkeiten haben zu wissen, welcher welcher ist.

Beschriften Sie, welcher Ball Ihnen gehört, ist praktischer.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Schläger vor dem eigentlichen Spiel zählen können. Sie sollten maximal vierzehn Clubs haben.

Wenn Sie mit dem eigentlichen Spiel beginnen, ist es am besten, wenn Sie vor den Abschlagmarkierungen abschlagen.

Wenn Sie ein wenig abseits oder außerhalb dieses festgelegten Bereichs abschlagen und ein Matchplay spielen, muss Ihr Gegner Sie möglicherweise bitten, den gerade ausgeführten Schlag zu wiederholen. Das Gute, wenn man dies in einem Matchplay tut, bekommt man keine Strafe.

Wenn Sie jedoch in einem Schlag spielen, erhalten Sie eine Strafe von zwei Schlägen. Sie müssen daher im entsprechenden Bereich spielen.

Wenn Ihr Ball während des Spielens in einem Bunker oder einem Wasserhindernis liegt, sollten Sie den Boden des Bunkers oder das Wasser in keiner Weise berühren, bevor Sie Ihren Abschwung ausführen.

Der Ball muss so weit wie möglich fair geschlagen werden und darf weder gelöffelt noch geschoben werden.

Es ist in Ordnung, den Ball zu markieren, den Sie verwenden. Sie können Ihren Ball anheben, reinigen und genau dort platzieren, wo er war.

Wenn Sie einen Ball fallen lassen, ist es am besten, wenn Sie aufrecht stehen und den Ball dann über die Länge Ihrer Schulter halten. Dann können Sie ihn fallen lassen. Wenn durch das Fallenlassen des Balls Ihr Partner, Sie oder Ihr Caddy getroffen werden, muss der Ball ohne Strafe erneut fallen gelassen werden.

Es ist auch in Ordnung, wenn Sie Ihren Ball heben, wenn Sie auf diese Weise einem anderen Spieler helfen können. Oder Sie können auch einen anderen Ball heben, solange dieser Ihr Spiel stört oder einen anderen Spieler stört.

Leave a Response

x